Folgt uns auf Social Media

m
s

Flat Iron Steak

Der Cut

Das Flat Iron hat es zu recht geschafft sich als eines der beliebtesten Steak Cuts zu etablieren. Dieses Edelstück besteht aus jeweils zwei ähnlichen Stücken welche durch die Mittelsehne getrennt sind. Für das Auslösen und Entfernen der Mittelsehne eines Flat Irons darf man schon 15 Minuten pro Stück rechnen. Damit ist das Flat Iron bei der Zerlegung einer der aufwendigsten Cuts. Hier heißt es schnell sein, jedes Wagyu-Rind hat nur 2 Flat Irons, welche insgesamt 4 Stücke ergeben. Der Cut schaut aus wie ein flaches altmodisches Bügeleisen, daher die Bezeichnung Flat Iron (engl., Bügeleisen).

Wir erleben hier einen extrem guten Geschmack mit toller Konsistenz. Die Flat Iron Steaks gehören zu den flachen Steaks, sind relativ dünn und haben daher nur eine kurze Bratzeit. Dank der hohen Marmorierung bleibt das Steak auch nach dem Braten herrlich saftig.

Die Zubereitung

Der Cut eignet sich besonders zum:

BBQ: Grillen

Kochen: Kurz-Braten, Braten, Sous-Vide


Beim Grillen bzw. Kurzbraten empfehlen wir die Garstufe „Medium“ mit einer Kerntemperatur von 55°C

Bratet das Flat Iron in der Pfanne mit unserem Wagyu-Fett oder auf dem Grill von beiden Seiten je ca. 1,5 Minuten scharf an. Danach im Backofen oder bei indirekter Hitze auf Kerntemperatur ziehen lassen. Nach dem Zubereiten lediglich mit hochwertigem Salz und Pfeffer würzen.

Wichtig: Nach dem Zubereiten noch 2-4 Minuten ruhen lassen.

 

 

Open chat